Gründe für ein Haus aus Holz

Gibt´s eigentlich Gründe, die gegen ein Haus aus Holz sprechen?

Wir haben noch keine gefunden – aber viele dafür!

Beim Thema „Bauen mit Holz“ hat jeder sofort Gedanken und Bilder im Sinn. Besondere Vorstellungen, viele Fragen und auch eine Reihe Unsicherheiten gehen zukünftigen Häuslebauern durch den Kopf. An dieser Stelle möchten wir deshalb die wichtigsten Punkte im Allgemeinen sowie die Punkte bei Holzhäusern von Rehm im Besonderen für Sie näher beleuchten. Sollten darüber hinaus weitere Fragen für Sie offenbleiben, beantworten wir diese natürlich gerne noch im persönlichen Gespräch.

Damit sind wir bereits bei einem riesigen Vorteil gelandet. Das Design ist nämlich vollkommen frei und kann so individuell wie bei kaum einem anderen Werkstoff nach Ihrem persönlichen Geschmack geplant werden. Ob das Holz im Inneren oder an der Außenfassade sichtbar sein soll, entscheiden ebenfalls Sie. Genauso gut können Putze und Verkleidungen – beispielsweise aus Holzprofilen oder Fassadenplatten – aufgebracht werden, sodass rein optisch kein Unterschied zu einem konventionell gebauten Haus besteht.

Klares JA! Denn im Gegensatz zu gemauerten Häusern, braucht es keine (immer knapper werdenden) Rohstoffe wie Sand oder Stahl, die zum Teil über weite Strecken transportiert werden müssen. Im Gegenteil: Holz wächst praktisch vor der Haustüre. Natürlich wirkt es sich zusätzlich positiv auf die Ökobilanz aus, wenn man beim Bau – so wie wir – auf die Verwendung heimischer Hölzer setzt. Für die Produktion unserer Materialien wird nur ein geringstes Maß an fossilen Brennstoffen benötigt.

Außerdem bindet Ihr Holzhaus langfristig CO2, und zwar eine gewaltige Menge. 1 Kubikmeter Holz bindet 1 Tonne der schädlichen Treibhausgase – oder anders ausgedrückt, entspricht dies bei einem Haus durchschnittlicher Größe dem Ausstoß von 40 Jahren Autofahren! Unglaublich, oder?

Das älteste noch erhaltene Holzhaus Europas wurde um 1170 erbaut und ist in einem kleinen Freilichtmuseum zu bewundern. Also grundsätzlich steht die Haltbarkeit dem gemauerter Häuser in absolut nichts nach. Natürlich kommt es, wie bei allen Bauweisen, auf die Qualität der Arbeit und des Materials an. Mit einem Holzhaus von Rehm erhalten Sie in jedem Fall eine Immobilie, die – mit einem gewissen Maß an Pflege – auch Ihren Kindern und Enkeln noch ein sicheres Zuhause bieten kann.

Weil Holz grundsätzlich brennbares Material ist, besteht vielfach die Annahme, Häuser daraus wären besonders brandgefährdet. Doch das Gegenteil ist der Fall! Einen dicken Balken in Brand zu setzen, dauert extrem lange. Statistisch gesehen brennen Holzhäuser nicht häufiger als andere und werden deswegen auch von Versicherungen nicht anders oder sogar besser(!) bewertet. Die besonderen Eigenschaften von Holz bieten im Ernstfall nämlich Vorteile. So kann man die Tragfähigkeit von Holzbalken exakt berechnen und erhält dadurch größere Sicherheit als bei Balken aus Stahl.

Diese Frage lässt sich tatsächlich nicht pauschal beantworten. Es gibt zu viele Faktoren, wie die Größe des Hauses, die Ausstattung oder den Anteil der zu erbringenden Eigenleistung, die sich in die eine oder die andere Richtung auswirken können. Grundsätzlich sind bei gleichen Voraussetzungen, auch die Investitionen nahezu vergleichbar. Ein Vorteil des Holzhauses: Durch den hohen Grad der Vorfertigung ist die Bauzeit kurz und es kann sofort nach Fertigstellung bezogen werden. Doppelbelastungen durch zusätzliche Mietzahlungen etc. gibt es also kaum.

Gerne erstellen wir Ihren Eingabeplan in Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Partnern aus dem Bereich Architektur und Bauplanung.

Auch wenn Sie bereits einen fertigen Genehmigungsplan besitzen, spricht nichts gegen unsere Zusammenarbeit.

Sehr gut sogar! Gerne klären wir in einem persönlichen Gespräch in welchem Umfang Ihre Eigenleistung am Haus möglich ist.

Jetzt kommt in unserer Aufzählung der vorerst letzte und schönste Punkt: der Einzug in Ihr neues Zuhause. Dieser ist sogar in erstaunlich kurzer Zeit nach Baubeginn möglich. Schnelle Auftragsabwicklung und die hohe Vorfertigung der einzelnen Montageteile bei uns im Betrieb lassen zügig Fortschritte erkennen. Der Aufbau Ihres neuen Hauses einschließlich Dach an Ort und Stelle passiert praktisch im Zeitraffer – nämlich innerhalb von nur 3 bis 5 Tagen. Jetzt kann der Innenausbau starten. Da beim Bau kaum Feuchtigkeit eingebracht wird, entfallen notwendige Trockenzeiten und Ihr neues Heim ist anschließend sofort bezugsfertig. Eine Gesamtbauzeit von nur 7 bis 9 Monaten ist realistisch.

Eigentlich könnten wir die Liste noch endlos weiterführen, denn die Anzahl der Vorteile und positiven Eigenschaften eines Holzhauses ist riesig. Wir selbst könnten uns kein schöneres und besseres Zuhause für uns und unsere Familien vorstellen.

Wenn Sie noch mehr erfahren möchten oder ganz spezielle Fragen haben, nehmen Sie doch direkt Kontakt zu uns auf!